800-647-3344 Contact us
x

Newsletters

März 20

Dear Friend, Dieser Monat ist ein Meilenstein für mich und für CFOIC Heartland. Im März 1998, vor genau 22 Jahren, eröffnete ich das Israel-Büro von CFOIC Heartland und startete offiziell die damals revo­lutionäre Idee – eine Organisation, die sich der Verbindung von Christen auf der ganzen Welt mit den jüdischen Ortschaften von Judäa und Samaria […]

Read more ›
Nahala (Inheritance) – Winter 2020

Protection in the hills: Surrounded by enemies. Isolated from nearby Jewish communities and towns. This is Revava, a community of 500 Jewish families in Samaria, and every day they face the grim, overhanging threat of violence and terrorism from their Arab neighbors. Security is a grave concern to Revava; in the past they have suffered […]

Read more ›
An Attitude of Gratitude – Heartfelt Thanks from Har Gilo

January 21, 2020by Meira Weber The last thing we were expecting to show up on the doorstep of the CFOIC Heartland Israel Office that day was the rain-soaked and windswept Chief of Security from Har Gilo. He blew in like the storm raging outside, bursting into the office with a huge, exhilarated grin and carrying […]

Read more ›
Hey, Brother

January 14, 2020By: Meira Weber In Israel, there is an endearing yet perplexing tradition of calling complete strangers “achi” – “my brother.” I used to think it was funny, like a sarcastic, ingratiating nickname someone would use when they were trying to get on another person’s good side. It took me a long time to […]

Read more ›
Thousands of Women Gather in Jerusalem to Celebrate the Talmud

On Sunday I participated in an amazing gathering of women to celebrate the completion of the 7 1/2 year cycle of the Talmud. But first, a bit of background about the Talmud.    While Christians and Jews share a love for the Hebrew Bible, the Tanach, Christians are not usually familiar with the Talmud, a huge […]

Read more ›
November 2019

Die Feiertage sind wieder vorbei. Sie waren wunderbar! So viel Zeit mit der Familie, Zeit, sich in der Synagoge im Gebet zu freuen, umgeben von Nachbarn und Freunden. Ich danke Gott, dass er mich mit so vielen wunderbaren Menschen in meiner Ortschaft gesegnet hat. Als ich mich an Rosh HaSchana umsah, bemerkte ich, dass sich […]

Read more ›
SB August 2019

Through CFOIC Heartland, you have the opportunity to express your support for that message in a way that other Christian Zionist organizations cannot give you.  By supporting the work of CFOIC Heartland you are directly supporting the needs of the people of Judea and Samaria, and you are expressing support for the idea of Jewish settlement in Judea and Samaria.  When you financially support a project in Judea and Samaria, or you join one of our tours, or connect your tour with our Judea and Samaria visits, or bring a speaker from Israel to share their heart, you are physically standing with us in Judea and Samaria.

Read more ›
Neuigkeiten aus dem Kernland – Juli 2019

Es ist zwar erst Juli, aber trotzdem nicht zu früh, um über Oktober nachzudenken. Für Juden ist das leicht zu tun. Mit dem Abschluss des Feiertages von Schawuot (Pfingsten) vor wenigen Wochen ist unser nächstes Fest Ende September, da die Herbstferien mit Rosch HaSchanah, dem jüdischen Neujahrsfest, auch als Fest der Posaunen bezeichnet, beginnen. Dann kommt Jom Kippur, der Tag der Buße, und danach das freudige und festliche Laubhüttenfest.

Read more ›
Neuigkeiten aus dem Kernland – Juni 2019

Der Sommer ist da! Die Schule wird für die Gymnasiasten Mitte Juni und für die Grundschüler Ende Juni zu Ende sein. Das Wetter hat sich bereits geändert und die Sommersonne scheint überall in Israel schon stark. Es gibt keinen Regen und keine Wolken mehr, nur viel Sommerhitze! Im Juni sind die Kinder während der Nachmittagsstunden auf den Spielplätzen und am Pool. Sobald die Schule beendet ist, sind sie den ganzen Tag draußen.

Read more ›
Mai – 2019

erst vor wenigen Wochen wurde in Israel jemand getötet, der versuchte, andere Juden vor der Ermordung durch einen arabischen Terroristen zu schützen. Sein Name war Rabbi Achiad Ettinger. Er hinterlässt seine Frau Tamar und 12 Kinder.

Read more ›